Harte Fakten

Name: Franziska Benz

geboren: 1988, Würzburg

Nationalität: deutsch

Wohnort: Köln

Größe: 166cm

Sprachen: deutsch (Muttersprache), englisch (fliessend), französisch (gut), spanisch (Grundkenntnisse), italienisch (Grundkenntnisse)

 

 

Ausbildung

2019

BISS Berlin, Stimme und Szene, Luitgard Janßen und Hanfried Schüttler

2016-2019

Schauspielcoaching bei Andreas Potulski

2010 - 2014

Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg, B.A. Schauspiel

2013

Actors Space Berlin, Meisner Technik, Mike Bernardin

2013

Filmakademie Baden-Württemberg, Filmschauspielworkshop

 

Preise & Auszeichnungen

2013

Günther-Rühle-Preis

für die Rolle LONYL in DESIREVOLUTION

2016

award of excellence as leading actress

depth of field international filmfestival

für LAURA in UPDATE

 

2016 

best newcomer award

white screen filmfest für LAURA in UPDATE

 

Film/TV

2019

Die Rückkehr der Tochter

HR, Eigenproduktion

 

2016 - 2019

Alles was zählt
DHR, TV-Serie, RTL

2015

Die Füchsin - Dunkle Fährte
NR, TV-Film (Reihe), ARD, Regie: Samira Radsi

Update

HR, HdM Stuttgart, Regie: Franziska Brändle

2014

Der NSU Prozess - Das Protokoll des zweiten Jahres
HR, Doku, BR, Regie: Soleen Yusef


Koffer gepackt und überlebt - Die Geschichte der Ursula Michel
HR, Dokumentarfilm, Regie: Kristina Förtsch


The Bittersweet Taste of Power (aka Droge.Macht.)
NR, Spielfilm, SWR, Regie: Jan Galli

2013

Der NSU Prozess - Das Protokoll des ersten Jahres
HR, Doku, BR, Regie: Soleen Yusef


Porn Punk Poetry
NR, Mittellanger Spielfilm, SWR, Regie: Maurice Hübner

2011

Lena Fauch und die Tochter des Amokläufers
NR, TV-Film (Reihe), ZDF, Regie: Kai Wessel

 

Theater

2015

Theater Rampe, Stuttgart
Namibia - stolen moments, Regie: Jeffrey Döring

2014 - 2015

Schauspielhaus Graz
Gegenwart der Erinnerung, Regie: Christiane Pohle

2015

Mein Leben mit Mozart
Szenische Lesung, Deutsch-Französisches Institut, Tübingen, Eigenregie


Soumission - Michel Houllebecq
Szenische Lesung, Deutsch-Französisches Institut, Tübingen, Eigenregie

2014

Nationaltheater Mannheim
Tracing Tales, Regie: Machina Ex


Staatstheater Stuttgart
Hirnbonbon - ein Dieter Roth Projekt, Regie: Christiane Pohle

La DivineSzenische Lesung, Deutsch-Französisches Institut, Tübingen, Eigenregie


Akademie für Darstellende Kunst BW
Fräulein Julie, Regie: Sven Hartlep

2013

Akademie für Darstellende Kunst BW
Orestie, Regie: Jens Winterstein


Akademie für Darstellende Kunst BW
Sexy Sally, Regie: Thomas Schadt


Akademie für Darstellende Kunst BW
Spieler, Regie: Martin Laberenz

2012

Akademie für Darstellende Kunst BW
Desirevolution, Regie: Christiane Pohle, Benedikt Haubrich

2009

Badische Landesbühne Bruchsal
Don Quijote, Regie: Carsten Ramm

Audio

2020 

(preproduction)

Von Leidenschaften und Verlusten, Kurzgeschichten von Martin Bartholme, Verlag Renate Brandes, Produktion Cedric Sprick 

Sonstiges

seit 2020 

Dozentin für Filmschauspiel an der IAF Köln

© Franziska Benz 2020